Was mich beWEGt...

SUPERVISORIN SEIN

Begeisterung beflügelt

Supervision und Coaching bewegt, begeistert und begleitet mich schon lange. Immer wieder durfte ich erfahren und erleben, wie förderlich es ist, neue Perspektiven einzunehmen, Klarheit zu bekommen und eigene Strategien und Standpunkte zu entwickeln. Dabei eröffneten sich neue Wege, um meinen Berufsalltag positiv und kreativ zu gestalten.

Als Supervisorin/Coach möchte ich mit Ihnen gemeinsam Ihre Kompetenzen erweitern, Ihre Potentiale entfalten, kreative Passungen entwickeln und Ihre Selbstwirksamkeit stärken.

Lassen Sie sich auch von diesem Format der Beratung überzeugen und begeistern!

Die Richtlinien des größten Dachverbandes, der Deutschen Gesellschaft für Supervision und Coaching (DGSv), kontinuierliche Weiterbildungen, eigene Lehrsupervisionen und Kontrollsupervisionen unter Kollegen/innen garantieren die hohe Qualität meiner Arbeitsweise.

Damit´s rund läuft

Vor einiger Zeit erreichte mich eine Postkarte mit einem Fahrrad abgebildet und dem Spruch von Albert Einstein: „Das Leben ist wie Fahrrad fahren. Um die Balance zu halten musst du in Bewegung bleiben.“ Seitdem hängt die Karte über meinem Schreibtisch und ist zu einem Lebensmotto für mich und zu einer Vision für die Supervision geworden. Unsere Lebens- und Arbeitswelt ist von steigenden Veränderungen und ständigem Wandel geprägt. Wir leben in „bewegten“ Zeiten. Um dabei die Balance zu halten dürfen wir nicht starr und festgefahren bleiben.

Ich möchte mit Ihnen aufbrechen, Wege entdecken, Umwege gestalten, Ziele erreichen – dann läuft es rund - im Beruf und im Privaten!

Machen wir uns gemeinsam auf… und der Weg entsteht bekanntermaßen im Gehen.

LEHRERIN SEIN

Werte weitergeben, die tragen

Ich bin Dipl. Sozialpädagogin und Religionspädagogin und am Sonderpädagogischen Förderzentrum der Theresia-Haselmayr Schule in Dillingen als Religionslehrerin tätig.

Leidenschaftlich gerne unterrichte ich Kinder und Jugendliche, will Glaube und Religion lebendig und erfahrbar machen und „wertvolle“ Werte mit auf den Weg geben. Schüler/innen mit ihren Lebens- und Glaubensthemen ernstnehmen, ihnen ihre Einzigartigkeit bewusst machen, Selbstbewusstsein stärken, begleiten und begeistern … dies sind meine Herzensanliegen, nicht nur in der Schule.

FAMILIENMENSCH SEIN

Mitten im Leben

Ich bin 1982 in Dillingen geboren, verheiratet und Mama von zwei Kindern. Mit meiner Familie wohne ich in Deisenhofen, einem Stadtteil von Höchstädt a.d. Donau. Neben Sandburgen bauen, in Bilderbüchern versinken und Spielzeugautos flitzen lassen, bin ich gerne am und im Wasser, liebe die Berge und das Pilgern (deshalb auch meine große Affinität zum Thema „auf dem Weg sein“). Besonders genieße ich es, Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden zu verbringen. Und wenn mir dann noch eine wohltuende Begegnung, ein kleines Lächeln oder ein gutes Gespräch geschenkt wird, ist es für mich der perfekte Tag!

Anschrift

Manuela Zengerle-Kapp
Sonnenstraße 12
89420 Höchstädt-Deisenhofen
Tel.: 09074/9567415
Manuela.Zengerle-Kapp@bndlg.de

DGSv

DGS 200 w